Wirtschaftliche Nutzung
Home Nach oben

 

Solnhofen

Eine wirtschaftliche Nutzung der Plattenkalke im Bauwesen war bereits zu Zeiten der Römer vorhanden. Damals wurden die Platten in erster Linie als Boden- und Wandbelag für Badeanstalten verwendet. Bis in das 20. Jahrhundert hinein wurden die Jura - Plattenkalke auch als Material für die Dacheindeckung verwendet.

 

Schieferbedachung

Schieferbedachung bei Eichstätt 

 

Neben einer Nutzung der Plattenkalke in der Bildhauerei, vorwiegend im Mittelalter, erlangte die Verwendung der Schieferplatten in der Lithographie bis in das 19. Jahrhundert  Bedeutung. Die Lithographie ist ein Flachdruckverfahren, bei dem ein Kalkstein als Druckform dient.

 

Lithgraphie

Ausstellung zur Lithographie im Bürgermeister - Müller - Museum

 

Heute dienen die Plattenkalke in erster Linie als Bodenpflaster, für Fenstersimse und für Wandverkleidungen. Dabei werden auch heute noch die Platten in mühevoller Handarbeit von den Steinbrucharbeitern abgebaut.

Steinplatten

Zum Abtransport bereitgestellte Platten